Liebe Medizinstudierende,

seit einigen Jahren bilden wir in unserer Gemeinschaftspraxis für Allgemein- und Familienmedizin mit großer Freude Medizinstudierende aller Semester aus. Wir sind Akademische Lehrpraxis der Universitäten Ruhruni Bochum (auch Minden), Essen, Hannover und Witten - Herdecke. Gelegentlich kommen aber auch Studierende anderer Universitäten zu uns. Da wir auch als PJ Praxis zertifiziert sind, können Studierende aller deutschen Universitäten bei uns auch das PJ Tertial Allgemeinmedizin absolvieren. Wir halten engen Kontakt zu den Lehrstühlen / Instituten für Allgemeinmedizin der genannten Universitäten und versuchen auch neuere didaktische Formen in den Unterricht in unserer Praxis einfliessen zu lassen. Wir sind Mitglied in der DEGAM und der Gesellschaft der Hochschullehrer in der Allgemeinmedizin.

Wir halten für die Studierenden ein eigenes Sprechzimmer vor, so dass viel Möglichkeiten bestehen, selbstständiges Arbeiten mit Patienten zu üben. Wir machen die typischen hausärztlichen Untersuchungstechniken wie EKG, Lungenfunktion, Langzeit Blutdruckmessung und natürlich auch Ultraschall von Bauch und Schilddrüse.

Unsere Praxis hat ein durchschnittlich eher junges Klientel mit sehr viel Kindern und Familien, Rentner gibt es aber auch. Unser Menschenbild ist geprägt von der Anthroposophischen Medizin. Inhalte dieser Medizin ist nicht Lehrinhalt des Studierendenunterrichtes, auf Anfrage können wir Sie aber gerne hierin einführen.

Sie können bei uns Famulaturen, Hospitationen, Blockpraktika oder auch das PJ Tertial machen. Ab 2019 wird auch unsere Weiterbildungsassistentin in den Unterricht eingebunden werden. Sie lernen durch die 1 : 1 Unterrichtssituation  sehr viel aus dem ganzen Bereich der hausärztlichen Medizin kennen. Für Spezialitäten  können wir Sie an befreundete Praxen vermitteln.

In der Terminsprechstunde lernen die Studentinnen und Studenten die Arbeit der Ärzte kennen. Die kritische Beobachtung der Arzt -Patienten Kommunikation wird geschätzt - Rückmeldung wird erbeten. In der Offenen Sprechstunde haben die Studentinnen und Studenten in unserer Praxis einen eigenen Behandlungsraum, in dem sie "ihre" Patienten betreuen. Es wird direkt in das Arztverwaltungssystem Anamnese und Befund eingetragen (somit legt sich die Studentin fest auf das, was sie gehört, gefragt und untersucht hat). Die dann herbeigerufene Lehrärztin stellt die dann noch fehlenden Fragen an den Patienten nach - so lernt der Student sofort, was noch fehlte... Der Lehrarzt untersucht nach und dokumentiert diesen Befund auch in die Karteikarte (noch ein Lerneffekt...) Die notwendige Differentialdiagnose und die notwendige Therapie legt der Arzt fest und die Behandlung dieses Patienten geht zu Ende. So sehen die Studenten sehr viele Patienten in unserer Praxis mit dem ganzen Spektrum der hausärztlichen Allgemeinmedizin.

Ständiger Internetzugang und eine Präsenzbibliothek zur Allgemeinmedizin steht Ihnen zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, Sie bei uns als Studierenden zu begrüssen - Hausarztmedizin ist einfach nur gut!

Falls Sie zu uns kommen wollen, bitten wir Sie unseren  Fragebogen sich vorher anzuschauen und sich mit den Fragen zu beschäftigen, damit wir dann mit Ihnen zusammen entwickeln, was Sie bei uns gezielt lernen wollen.